LHC – Das größte Experiment aller Zeiten – hacked?

Mit viel Jubel wurde der wissenschaftliche Effektivstart des Atlasdedektors mit Protonenstrahl (der Protonenbeschleuniger LHC) begleitet. Im Teilchenbeschleuniger LHC soll bekanntlich der Urknall der Erdentstehungsgeschichte simuliert werden. Ein hochwissenschaftliches Project mit weltweiter Bedeutung.

Umso erstaunlicher ist es, soeben in der Times Online zu lesen, dass Hacker in das Computer Netzwerk des CERN eingedrungen sein sollen. Die Gruppe soll sich Griechisches Sicherheitsteam nennen und stellt die Verantwortlichen im CERN Institut als Schulkinder dar. Diese Meldung wird bestimmt noch Wellen schlagen und ein schlechtes sicherheitstechnisches Licht auf das LHC Project werfen . . .

Screen Cern Homepage
(Screenshot der CERN Webseite mit Abbildung des “Tunnel”)

Hinterlasse eine Antwort